Skip to main content
10. Oktober 2021

Nepp/Berger: Verstärkte Polizeipräsenz im Kampf gegen internationale Schlepperbanden

Polizeiinspektion Oberlaa das Gebot der Stunde

Wiens FPÖ Chef Stadtrat Dominik Nepp und Favoritens Bezirksparteiobmann LAbg. Stefan Berger gratulieren der Exekutive zum jüngsten Schlag gegen die internationale Schleppermafia und erneuern ihre Forderung nach einer verstärkten Polizeipräsenz und der Wiedereröffnung der Polizeiinspektion Oberlaa. „Favoriten ist offenbar ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt der illegalen Schlepperei. Nehammers Grenzschutz gilt nur für die heimische Bevölkerung, die mit „Grünen Pass“ und strengen Kontrollen drangsaliert wird. Schlepper und Illegale können offenbar ungehindert passieren.“ bringt Nepp seine Kritik auf den Punkt.

Der Favoritener FPÖ-Bezirkschef Berger erinnert einmal mehr daran, dass es sich bei Oberlaa um einen stark wachsenden Bezirksteil handelt, der bis heute über keine eigne Polizeiinspektion verfügt: „Hier muss rasch gehandelt und endlich die Polizeiinspektion Oberlaa wieder eröffnet werden. Die Favoritner Bevölkerung wird von der rot-pinken Stadtregierung völlig im Stich gelassen.“
Abschließend erklären die beiden Freiheitlichen, dass Favoriten nicht mehr länger das Schlepper-Eldorado Österreichs sein darf.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.