Skip to main content
17. November 2020

Nepp zum Team der Wiener Stadtregierung: „Alte Gesichter und ‚More of the s(h)ame‘!“

„Mit diesem Team bleiben die dringenden Probleme in Wien weiterhin ungelöst“

Wiens FPÖ-Chef Vizebürgermeister Dominik Nepp bezieht Stellung zum „neuen“ rot-pinken Stadtregierungsteam.

„Was hier dargeboten wird, ist ein beispielloses Postenkarussell mit innovativ klingenden Ressortnamen, allerdings mit den gleichen alten Gesichtern“, so Nepp in einer Reaktion.

Probleme in Wien, wie etwa die gigantische Geldverschwendung der Stadtregierung, ein immer größer wachsender Schuldenberg, die horrend hohe Arbeitslosenzahl, die Sicherheitsproblematik, die Wohnungsnot, Anschläge auf das Stadtbild sowie die Tatsache einer völlig außer Rand und Band betriebenen Einbürgerungspolitik werden mit diesen roten Stadträten nach dem Motto „More of the s(h)ame“ fortgesetzt, weiß Nepp.

„Der einzig ‚Neue‘ im Team ist der pinke Wiederkehr, der sich allerdings schon am Tag 1 der Koalitionsverhandlungen für einen Regierungsposten über den Tisch ziehen ließ. Ein Neuanfang sieht anders aus“, so Nepp abschließend.


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.