Skip to main content
05. Februar 2021

Nepp: „Wiener SPÖ-Nationalratsabgeordnete stimmen gegen Bürgermeister Ludwig!“

6 Wiener SPÖ-Nationalräte stimmten im gestrigen Hauptausschuss gegen die Lockdown-Lockerungen – Ludwig aber dafür

Im gestrigen Hauptausschuss des Nationalrates wurde die Lockdown-Lockerung mehrheitlich beschlossen. Ab Montag dürfen somit Handel, Museen, Büchereien oder Zoos unter Auflagen wieder aufsperren.

Die SPÖ stellt 8 Nationalratsabgeordnete im Hauptausschuss - 6 von 8 sind Wiener Mandatare (Anm.: Doris Bures, Hannes Jarolim, Kai Jan Krainer, Andrea Kuntzl, Christoph Matznetter und Pamela Rendi-Wagner).

„Die SPÖ-Fraktion stimmte im gestrigen Hauptausschuss jedoch gegen die Lockerung, weil sie ‚das Risiko für zu hoch hält‘. SPÖ-Bürgermeister Ludwig sprach sich allerdings dezidiert für eine Lockerung aus“, erinnert der Landesparteiobmann der FPÖ-Wien, Stadtrat Dominik Nepp.

„Entweder weiß in der SPÖ die eine Hand nicht, was die andere tut, oder es war ein bewusst gesetzter Schritt, Ludwig die rote Karte zu zeigen. Jedenfalls sollte die SPÖ ihr falsches Doppelspiel endlich einstellen“, so Nepp abschließend, der daran erinnert, dass nur die FPÖ klar für die Abschaffung der „aktiven Sterbehilfe für Wirtschaft und Arbeitsplätze alias Lockdown“ eintritt.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.