Skip to main content
30. Oktober 2018

Nepp: Hanke setzt Brauners Schuldenpolitik weiter fort

Willkommenspolitik kostet Wiener weiterhin zig Millionen

„Der Schuldenberg der Stadt ist das Resultat jahrelang verfehlter, rot-grüner Finanzpolitik“, bringt Vizebürgermeister Dominik Nepp die Gründe des Wiener Finanzdefizits auf den Punkt. „Die Rathauskoalition hat jahrelang Geld verschleudert! Neben unzähligen Fehlinvestitionen wie beispielsweise dem Milliardengrab KH Nord oder zweifelhalfen Kreditgeschäften mit Schweizer Franken ist vor allem die unkontrollierte Willkommenskultur von Rot-Grün für das Minus des Wiener Stadtbudgets verantwortlich“, fasst Nepp zusammen.


Jetzt ist offensichtlich, dass auch Finanzstadtrat Hanke die Geldverschwendung der SPÖ weiterführen wird. „Als Gegenfinanzierung wird sicher wieder an der Gebührenschaube gedreht und die Wiener werden geschröpft“, befürchtet Nepp abschließend.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.