Skip to main content
28. September 2020

Nepp: Blümel ist eine schwarze Mogelpackung für Wien

VP-Teilzeitspitzenkandidat hat hunderttausende Menschen in die Arbeitslosigkeit getrieben – Nur FPÖ für Zuwanderungsstopp und gegen Corona-Panikmache

„Die Politik von VP-Blümel besteht aus Täuschen und Tarnen. Tatsache ist, dass er und seine schwarz-grüne Truppe mit der Corona-Panikmache hunderttausende Menschen in die Arbeitslosigkeit getrieben haben und diese sich ihr Leben nicht mehr leisten können. Von den angeblichen Corona-Hilfen ist in der Realität bei den Klein- und Mittelbetrieben fast nichts angekommen. Blümel hat es nicht einmal geschafft, ein Corona-Hilfen Formular richtig ausgefüllt nach Brüssel zu schicken. Auch in der Zuwanderungspolitk ist Blümel völlig unglaubwürdig, hat er doch im Jahr 2015 als damaliger ÖVP-Generalsekretär gemeinsam mit Sebastian Kurz die Grenzen für hunderttausende Wirtschaftsmigranten geöffnet. Außerdem hat die ÖVP allein heuer schon 8.000 Asylwerber nach Österreich gelassen. Der ÖVP-Teilzeitspitzenkandidat ist eine reine Mogelpackung, da er auch nach der Wahl Finanzminster bleiben wird. Die FPÖ ist die einzige glaubwürdige Rot-Weiß-Rot Partei, die konsequent für einen Zuwanderungsstopp eintritt und sich gegen die schwarz-rot-grüne Corona-Panikmache stellt“, so der Wiener FPÖ-Spitzenkandidat Vizebürgermeister Dominik Nepp in einer Reaktion auf die Aussagen Blümels in der ORF-Pressestunde.


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.