Skip to main content
28. August 2018

Mahdalik/Loibl: Der Baummord im OWS-Areal geht in die nächste Runde

Und was passiert mit der Steinhofmauer?

Massive Kritik an den neuerlichen Baumfällungen üben der FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik und der Penzinger Klubobmann BR Mag. Bernhard Loibl. Wieder werden  überfallsartig  und in der Haupturlaubszeit Bäume gefällt, diesmal mit dem Hinweis auf die Notwendigkeit der Sanierung der Steihofmauer. Hier stellt sich die Frage, ob etwa beabsichtigt ist, für weitere Bauvorhaben einen neuerlichen Durchbruch der Mauer vorzunehmen. 

Die historische Einfriedung ist ein wesentlicher Bestandteil des Ensembles und steht unter Denkmalschutz. Die Wiener Freiheitlichen werden dazu jedenfalls Anfragen einbringen, ein weiterer Schritt zur Zerstörung des historischen Ensembles muss hintangehalten werden. 

"Eine Information der Bürger und der Bürgerinitiativen dazu ist bisher nicht erfolgt. Diese Vorgangsweise der Stadtregierung ist mehr als fragwürdig und entbehrt jeder Transparenz", kritisiert Mahdalik. 

Die Wiener Freiheitlichen werden sich weiter für den Erhalt des Jugendstil-Ensembles und des Baumbestandes einsetzen. Transparenz und Bürgernähe sind mehr denn je gefragt.

 


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.