Skip to main content
08. Dezember 2020

Krauss: Wiederkehr verrät Schülerinnen und Schüler

NEOS Wien im Unterschied zur Bundeschefin für Maskenpflicht in Schulklassen

Heftige Kritik an der vom pinken Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr unterstützten Maskenpflicht für alle Kinder ab 10 Jahren in Schulklassen übt der Wiener FPÖ-Klubobmann und Bildungssprecher Maximilian Krauss. „Kaum sind die NEOS in der Stadtregierung vertreten, begehen sie schon Verrat an den Schülerinnen und Schülern“, so Krauss, der darauf verweist, dass Wiederkehr seine diesbezügliche Ansicht in einer Videokonferenz mit den Bildungssprechern der Landtagsfraktionen bekräftigt hat.

Krauss verweist darauf, dass NEOS-Bundeschefin Beate Meinl-Reisinger eine Maskenpflicht für 6- bis 14-Jährige an den Schulen abgelehnt hatte. „Offenbar fällt Wiederkehr seiner Parteichefin gleich nach Amtsantritt in den Rücken. Damit weiß man endgültig, dass die NEOS ihre politischen Grundsätze mit der Übernahme einer Regierungsfunktion sofort über Bord werfen“, betont der FPÖ-Klubobmann.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.