Skip to main content
16. Dezember 2020

Krauss: Rot/Pink zahlt Skandal-Sender OKTO wieder 750.000 Euro aus

Die neue rot-pinke Koalition zahlt dem Skandal-Sender OKTO-TV auch heuer wieder eine Förderung von 750.000 Euro aus. Die diesbezügliche Förderung wurde heute im Wiener Gemeinderat beschlossen.

FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss verweist darauf, dass die NEOS noch im Februar massive Kritik an den Vorgängen bei OKTO geübt haben und jetzt brav mit der SPÖ mitstimmen. „Es ist ein Skandal, dass dieser Sender ohne Zuschauer so viel Steuergeld bekommt. SPÖ und NEOS haben aus dem Fördergeldmissbrauch nichts gelernt und stopfen OKTO und dessen Geschäftsführer eine weitere dreiviertel Million Euro den Rachen. Ich fordere Rot-Pink auf, diese Steuergeldverschwendung sofort zu stoppen“, so Krauss.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.