Skip to main content
10. Mai 2022

Guggenbichler: Ludwig muss Kosten des „Wiener Weges“ offenlegen

Sonderförderungspaket für Unternehmer als Antwort auf den Wiener Armutsweg

Der Finanzsprecher der FPÖ Wien, LAbg. Udo Guggenbichler, fordert Bürgermeister Michael Ludwig auf, die Kosten für den „Wiener Weg“ umgehend offenzulegen. „Die Wiener haben sich die Kostenwahrheit über die rote Extrawurst des Bürgermeisters verdient. Monate wurden Ungeimpfte wie aussätzige schikaniert und Geschäften sowie der Gastro ausgesperrt – das rächt sich jetzt!“ Der Gastronomie und dem Handel sind durch diese Maßnahme ein enormer Umsatzverlust entstanden, weiß Guggenbichler und kündigt dementsprechende Anfragen im Wiener Gemeinderat an. „Besonders prekär ist die Tatsache, dass im gestrigen Finanzausschuss keine Zahlen zu diesem Wiener Armutsweg genannt werden konnten.“

Guggenbichler fordert den Bürgermeister auf, ein „Sonderförderungspaket“ zu schnüren und kündigt für den kommenden Gemeinderat entsprechende Initiativen der FPÖ an: „Wer anschafft muss auch zahlen – eine gesonderte Entschädigung für die betroffenen Unternehmer ist das Gebot der Stunde“, erklärt der freiheitliche Gemeinderat abschließend.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.