Skip to main content
17. Juli 2018

Guggenbichler: Ist Ferienspiel auf Mülldeponie gesundheitsgefährlich?

Giftige Dämpfe, Abfallstoffe und Bakterien könnten Gesundheit von Kindern gefährden

Symbolfoto: Pixabay

„Ich bin ja dafür, dass man bei Kindern ein Bewusstsein für Müllvermeidung schärft, aber das geht eindeutig zu weit“, kommentiert der Umweltsprecher der Wiener FPÖ. LAbg. Udo Guggenbichler die Berichte rund um das Wiener Ferienspiel, im Rahmen dessen Kinder den Müllbergen der Wiener Müllverbrennung wohl zu nahe kommen.

Guggenbichler unterstützt die Bedenken von Bürgerinitiativen, die die ganze Aktion „unpassend“ bis „verantwortungslos“ empfinden und das auch laut artikulieren. „Sechs- bis zehnjährige Kinder den Müllbergen auszusetzen halten wir für sehr verantwortungslos und werden die verantwortliche Stadträtin Ulrike Sima unter anderem fragen, ob sie die gesundheitliche Unbedenklichkeit dieses `Ferienspiels´ im Vorfeld überprüft hat. Wer 610.000 Euro für einen Brunnen ausgibt, der nie gebaut wird, wird sich ja auch hier etwas überlegt haben“, so Guggenbichler, der Sima im nächsten Gemeinderat auffordern wird, die Emissionsmessungen offenzulegen. „Wenn man Kinder dort hin schickt, muss man davon ausgehen, dass zuvor die Emissionen gemessen wurden“, so Guggenbichler abschließend. 


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.