Skip to main content
06. Februar 2019

Gudenus zu AK: Wiener SPÖ ist Schirmherrin der Sozialwohnungsspekulation

Bundesregierung schützt leistbares Wohnen

„Die Erkenntnisse der Arbeiterkammer sind ein Beleg für das Scheitern des nunmehrigen SPÖ-Bürgermeisters Michael Ludwig als Wohnbaustadtrat“, kommentiert Wiens gf. FPÖ-Landesparteiobmann und Klubobmann im Nationalrat, Mag. Johann Gudenus, die Ergebnisse einer aktuellen Studie der AK.
„Wir stehen dazu, dass der soziale Wohnbau bis weit in den Mittelstand hineinreichen muss. Leider steht die Wiener SPÖ aber kompromisslos auf der Seite der Spekulation mit Sozialwohnungen“, erinnert Gudenus an die Causen GESFÖ und WBV-GFW. „Das Schweigen der Arbeiterkammer zu diesen Skandalen spricht Bände“, setzt Gudenus nach.
„Der soziale Wohnbau Wiens muss abgesichert werden und dafür steht die FPÖ Wien ebenso, wie die Bundesregierung“, verweist Gudenus auf die anstehende Novelle des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes. „Wir werden leistbare Miete - auch als Fundament einer späteren Eigentumsbildung - etwa durch die Schaffung einer verländerten Wohnbauinvestitionsbank gewährleisten“, schließt Gudenus.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.