Skip to main content
10. September 2018

Gudenus: Politischer Islam hat in Wiens Schulen nichts verloren

Verfehlte rot-grüne Integrationspolitik trägt Früchte

Bildquelle: Pixabay

„Die undifferenzierte rot-grüne Willkommenskultur trägt nun Früchte in Form von fortschreitender Islamisierung an Wiens Schulen“, bedauert der gf. Landesparteiobmann der Wiener FPÖ und Klubobmann im Parlament, Mag. Johann Gudenus, der diesbezüglich dringenden Handlungsbedarf sieht. „Einzig Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky scheint weiterhin die Augen vor diesem ernstzunehmenden Problem zu verschließen“, so Gudenus.

Ein aktuelles Buch über Integrationsprobleme muslimischer Schüler an österreichischen Schulen hat die Situation in heimischen Klassenzimmern auf den Punkt gebracht. „Wir Freiheitlichen haben den Hilferuf aus den Wiener Schulen schon längst vernommen und die Stadtregierung darauf hingewiesen, den Islamisierungstendenzen in Wiener Bildungseinrichtungen umgehend den Riegel vorzuschieben – passiert ist dahingehend leider nichts“, ist Gudenus erschüttert über die Ignoranz der Stadtregierung. „Stadtrat Czernohorszky wäre gut beraten, mit der Opposition zusammenzuarbeiten um dem wachsenden Einfluss des politischen Islam an Wiener Schulen mit vereinter Kraft entgegenzutreten“, fordert Gudenus gemeinsames Handeln im Sinne aller Wiener Schülerinnen und Schüler ein.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.