Skip to main content
11. Jänner 2018

LAbg. Gerhard Haslinger ist neuer Sicherheitssprecher der FPÖ-Wien

Verdienter WEGA-Beamter und Landtagsabgeordneter übernimmt Sicherheits-Agenden von Johann Gudenus

Die FPÖ-Wien hat einen neuen Sicherheitssprecher. Der Brigittenauer LAbg. Gerhard Haslinger übernimmt diese wichtige Zuständigkeit vom Ex-Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus, der als Klubobmann in den FPÖ-Parlamentsklub wechselte. Haslinger trat 1982 in den Polizeidienst ein und ist seit 20 Jahren bei der Sondereinheit WEGA. Seit seiner Berufung in den Wiener Landtag im Jahr 2010 2010 ist der 54jährige im Innendienst, da es der Legislative untersagt ist, zur gleichen Zeit für die Exekutive tätig zu sein.

„Die Sicherheit ist ein Kernthema der FPÖ, das ich immer mit besonderem Einsatz betreut habe. Mit dem verdienten Exekutivbeamten Gerhard Haslinger übernimmt ein absoluter Profi das Amt des Sicherheitssprechers, was mir eine besondere Freude ist“, sagt Gudenus. Auch für den Wiener FPÖ-Landesparteiobmann Heinz-Christian Strache ist Haslinger auf Grund seiner profunden Kenntnisse im Polizeidienst und der jahrelangen Erfahrung in der Landespolitik der perfekte Kandidat für diese wichtige Amt.

Haslinger selbst bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und freut sich, als Sicherheitssprecher der FPÖ-Wien den Weg seiner Vorgänger fortsetzen und seinen Beitrag für ein sicheres Wien leisten zu können.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.