Skip to main content
15. Februar 2017

Massenzuwanderung unter dem Deckmantel des Asyls birgt viele Gefahren

Kriminalität steigt an

Tagtägliche Berichte betreffend Übergriffe durch Asylwerber oder Asylberechtigte machen deutlich, dass die Massenzuwanderung unter dem Deckmantel des Asyls eine Gefahr für Frauen und Kinder bedeutet, so der freiheitliche Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus. Angesichts der steigenden Zahl an sexuellen Attacken, ausufernden Bandenkriminalität vor allem unter Tschetschenen sowie die Ausbreitung des radikalen Islams ist es höchst an der Zeit, dass Bürgermeister Häupl endlich ein Machtwort spricht und die von SPÖ und Grüne vielgepriesene Willkommenskultur als gescheitert erklärt. Wien darf nicht länger ein Magnet für illegale, teilweise gewaltbereite Zuwanderer sein. Gudenus fordert, hier die Mindestsicherung endlich zu streichen und die Grundversorgung in Sachleistungen umzuwandeln.


© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.